Suche
Generic filters
Exact matches only
NEWS
22.05.2023 | 13:30 | 4 M.
Kreisliga B Arnsberg - 17. Spieltag 2022|23

TuS Rumbeck schließt Saison 2022|23 mit Sieg gegen Eisborn ab

Foto: Vanessa Stirnberg

Die ersten beiden Mannschaften der Kreisliga B Arnsberg haben sich am dritten Mai-Wochenende in die Sommerpause verabschiedet. Der TuS Rumbeck war sogar doppelt im Einsatz und merzte die 0:8-Klatsche beim SV Affeln zwei Tage später mit einem 2:1-Heimsieg gegen den SuS Eisborn wieder aus. Und auch für den FC Ostwig/Nuttlar ist die Saison 2022|23 nach einem 2:2-Unentschieden beim TuS Oeventrop II bereits beendet.

Dieser Artikel wird präsentiert von:

SV Affeln – TuS Rumbeck 8:0 (5:0). Der SV Affeln hat am Freitag, den 19. Mai, das Nachholspiel gegen den TuS Rumbeck klar mit 8:0 gewonnen. Sophia Schulte besorgte schon in der dritten Minute die Führung für die Gastgeberinnen, die nach dem 2:0 von Caroline Krause in der achten Minute davonzogen. In der frühzeitig entschiedenen Partie machten die überragende Caroline Krause mit fünf weiteren Treffern (20., 22., 52., 55. und 61.) und Lea Teuber (31.) anschließend den Kantersieg der Blau-Weißen perfekt. „Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung. Wir haben eine gute Leistung gezeigt und uns viele Chancen erspielt“, berichtete Affelns Coach Daniel Linnemann. Rumbecks Trainerin Vanessa Stirnberg erklärte: „Unser Krankheitsfaden scheint nicht abreißen zu wollen. Wir wollten das Spiel aber unbedingt absolvieren und die Saison zu Ende bringen. Der Sieg für Affeln geht in Ordnung, auch wenn das deutliche Ergebnis natürlich schon weh tut.“

Caroline Krause Zum Profil

TuS Oeventrop II – FC Ostwig/Nuttlar 2:2 (1:2). Der FC Ostwig/Nuttlar hat bereits am Sonntag, den 21. Mai, sein letztes Saisonspiel absolviert und sich mit einem 2:2-Unentschieden beim TuS Oeventrop II in die Sommerpause verabschiedet. Amelie Liese brachte die Gäste in der dritten Minute in Führung, die Nicola Döring Mitte des ersten Durchgangs sogar auf 2:0 ausbaute (24.). Mit dem Anschlusstreffer von Mia Holzapfel in der 40. Minute kämpfte sich Oeventrop II aber zurück ins Spiel, legte in der 58. Minute das 2:2 durch Sara Reimann nach und sicherte sich so noch einen Punkt. „Insgesamt war es ein gutes und ausgeglichenes Spiel mit einem gerechten Ergebnis. Beide Teams hatten noch die Möglichkeit zum Siegtreffer“, resümierte TuS-Coach Thorsten Stein. FC-Trainerin Luisa Häger meinte: „Es war ein spannendes Spiel, das zurecht keinen Sieger gefunden hat.“

B-Liga Arnsberg 2022|23 - 17. Spieltag
2:2 (1:2)
2:1 (1:0)
12:6 (6:3)
Zur aktuellen Tabelle

TuS Rumbeck – SuS Eisborn 2:1 (1:0). Zwei Tage nach dem 0:8-Debakel in Affeln hat der TuS Rumbeck die Saison 2022|23 mit einem 2:1-Sieg gegen den SuS Eisborn zu Ende gebracht. Allerdings taten sich die Rot-Weißen durchaus schwer, führten zur Pause aber dennoch durch ein Tor von Stürmerin Jana Toboll aus der 21. Minute mit 1:0. Eisborn steckte aber nicht auf und konnte nach 56 Minuten durch Lea Nähring ausgleichen. Die Rot-Weißen hatten aber noch einen Pfeil im Köcher und holten sich durch das 2:1 von Nina Becker in der 68. Minute den Sieg, der aufgrund einer schweren Verletzung einer Eisborner Spielerin jedoch in den Hintergrund rückte. „Zum Glück konnten wir zum Abschluss noch einmal einen Sieg einfahren und die kuriose Saison zu Ende bringen. Allerdings rückte das Ergebnis durch einen Krankenwageneinsatz in den Hintergrund. Auch auf diesem Wege wünschen wir der verletzten Spielerin des Gegners noch einmal gute Besserung“, teilte TuS-Trainerin Vanessa Stirnberg mit.

Kreisliga B Arnsberg – Spielplan & Tabelle Zur Liga

TuS Sundern – TuS Halberbracht 12:6 (6:3). Das torreichste Spiel der laufenden Saison brachten der TuS Sundern und der TuS Halberbracht zustande. Nach 18 Treffern in 90 Minuten stand am Ende ein 12:6-Kantersieg der Gastgeberinnen. Karin Chamseddine (10.), Johanna Siepe (14. und 35.), Lena Rabe (17. und 34.) und Annabell Jürgens (26.) machten bereits im ersten Durchgang das halbe Dutzend für Sundern voll, während Halberbracht durch Treffer von Lorena Winkel (11. und 25.) und Laura Sunday (40.) zurückschlug. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste durch zwei weitere Tore von Lorena Winkel sogar auf 5:6 heran (48. und 54.), präsentierten sich aber auch in der Folge defensiv viel zu löchrig und kamen nach weiteren Treffern von Johanna Siepe (59., 68., 74. und 82.), Lena Rabe (72.) und Annabell Jürgens (75.) noch zweistellig unter die Räder. Den Schlusspunkt aber setzte der TuS aus Halberbracht, denn Lorena Winkel stellte mit ihrem fünften Tor des Tages in der 83. Minute den Endstand her. „Das Ergebnis spricht für sich. Starke Offensivreihen sind auf schwache Abwehrreihen getroffen. Unter dem Strich haben wir aber verdient gewonnen“, erklärte Sunderns Coach Frank Meisterjahn.

-> Galerie: TuS Rumbeck – SuS Eisborn 2:1


Autor: Rico Schulte

Rico Schulte ist Gründer und Geschäftsführer von match-day.de und schreibt seit Juli 2013 über die Neuigkeiten im Sauerlandfußball. Sein ständiges Bestreben ist es, match-day.de zu verbessern und weiterzuentwickeln.

WEITERE NEWS

26.05.2024 SV Thülen verliert letztes Landesligaspiel in Wadersloh mit 2:4
26.05.2024 Wildsauelf holt Punkt im vorerst letzten Bezirksligaspiel
25.05.2024 SV Thülen möchte Sieg zur eigenen Meisterfeier mitbringen
25.05.2024 FC Remblinghausen sagt der Bezirksliga "Adieu"
21.05.2024 TuS Oeventrop II überrollt Rumbeck im Derby zweistellig
zu HSK-Männer wechseln

Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Impressum

© 2013 - 2024 Schulte & Stratmann GbR